media2000-logo

zusatz1

zusatz2

zusatz5

Home

Wir über uns

Review’s

Clubactive

Workshop

Danksagung

Download

Wunschliste

Impressum

Datenschutz

Dagoma NEVA Magis 3D-DruckerDagoma-2

Dagoma-1Auf der IFA2019 konnten wir die Firma Dagoma kennenlernen und deren 3D Drucker. Sie waren mit Ihren ganzem Portfolio vor Ort und demonstrierten Ihre Modelle. Darunter war auch der NEVA Magis 3D, ein Delta-Drucker. Aber nicht nur Drucker bietet Dagoma an, sondern auch das passende Filament, so dass man alles aus einer Hand bestellen kann und nach der Lieferung und dem Zusammenbau des Druckers gleich drucken kann. So haben wir uns den NEVA Magis Drucker angeschaut (links im Bild), dies ist ein Delta-Drucker. Das Plexiglas-Gehäuse drumherum ist als Option käuflich bei Dagoma zu bekommen. Der Sinn des Gehäuse ist einmal den Drucker vor Luftzug zu schützen und zum anderen die Temperatur konstant zu halten, als auch zu verhindern, dass man dort einfach mal hineinfassen kann. Beim Drucken sind jedoch keine Problem ohne Plexiglas-Gehäuse in einer Wohnung zu erwarten sind. Gedacht ist es für große Räume (Büros oder auch Fertigungshallen). Wir sprachen am Anfang von einem Bausatz, der NEVA Magis wird fast fertig in einem großen Karton montiert und sicher verpackt geliefert. Das einzige was man montieren muss sind, die orangen Magnetarme an den Druckkopf als auch an den Wagen. Man stellt den NEVA Magis mit dem Knopf vor einen auf dem Tisch und dreht den Druckkopf so, dass der Ventilator des Druckkopfes nach hinten gerichtet ist. Nun kann man die Magnetarme befestigen. Anschließend muss man noch den Filamentschlauch prüfen, ob dieser fest im Druckkopf sitzt. Auf der Website von Dagoma ist im Supportbereich auch die Aufbauanleitungen als Videos und Text, dieser ist aber in französisch, aber die Videos sind selbsterklärend. Mit einen Druckraum von 180mm x 200mm ist auch für größere Modelle genug Platz, die Druckgeschwindigkeit beträgt 30 - 100mm/s. Die maximale Drucktemperatur beträgt 270°C. Zum Lieferumfang gehört noch ein kleiner Spachtel, ein USB-Kabel, USB-SD-Card-Reader, eine SD-Karte und zwei Reinigungstücher für das Druckbett.

Jetzt steht noch die Kalibrierung aus, welche der NEVA Magis automatisch macht, dazu hält man den Knopf gedrückt und steckt dann dDagoma Neva Magis - Dagoma Disco Ultimateen Stecker in die Steckdose bzw. den Hohlstecker in den NEVA Magis, den Knopf weiter gedrückt halten. Der Kopf fängt an sich zu bewegen, sobald man den Knopf loslässt. Nun wird an mehreren Punkten kalibriert. Das kann etwas dauern. Ist der NEVA Magis fertig fährt der Druckkopf in die Endposition und der Leuchtring am Taster geht aus. Nun ist der NEVA Magis bereit zum Drucken, noch nicht ganz das Filament fehlt noch. Das ist ganz einfach, nachdem man das Filament an der Spitze etwas mit einer Schräge von 45° abgekniffen hat, steckt man es in den Extruder. Dieser fängt dann kurz an zu laufen und der Druckkopf bewegt sich. Ab nun läuft alles automatisch. Der Druckkopf heizt sich auf und schiebt das Filament weiter durch bis es einige cm aus dem Druckkopf rausgedrückt wird. Das war es schon, eine schöne Funktion ist die “TAP TAP”. Klopft man jetzt mit dem Finger zweimal auf die Druckfläche wird das Filament wieder entladen.

Die ersten Druckversuche kann man nicht wirklich Versuch nennen, denn out-of-the-box druckt der Neva Magis ohne Probleme. Wer hohe Modelle drucken möchte ist hier bestens ausgerüstet. Geliefert wird der Dagoma Neva MAGIS in einem schönen Karton, wo er sicher verpackt ist. Selbst mehrfaches Ein- und Auspacken hält der Karton problemlos aus, so dass man Ihn auch sicher transportieren kann.

Zurück